Die zyklische Frau, natürlich verhüten & grüner Sex

Wenn es intim wird, sind viele von uns verschlossen. Wir Frauen wollen nicht über unsere Tage reden, leiden lieber vor uns hin und ärgern uns über den Lauf der Natur. Und die Männer wollen gar nichts darüber hören, geschweige denn davon sehen. Ist es das wirklich? Müssen wir uns einfach damit abfinden?

Oh nein. Schau mal in die Natur, sie macht es uns vor und zeigt uns die Vorteile vom Leben im Einklang mit dem natürlichen Rhythmus. Sie durchläuft vier Jahreszeiten, der Mond verändert sich in vier Etappen und der Zyklus der Frau besteht ebenfalls aus vier Phasen. Wir alle sind zyklische Wesen.

Lies in diesem Artikel, warum deine Menstruation ein liebevoller Kompass für dich ist. Erfahre welche natürliche Mittelchen dich bei Schmerzen stützen können und wie du untenrum endlich plastik- & schadstoffrei wirst. Ich zeige dir, wie du weg von der künstlichen Pille, hin zur natürlichen Verhütung kommst. Und auch über Sextoys wird hier geschrieben. Nein keine Plastikkeulen, sondern Kristalldildos, die dein Lustempfinden steigern und dir die Liebe schenken, die du so verdienst.

„May orgasms be with you.“ – liebelei.co

Menstruation: Ein Leben im Rhythmus der Natur

Fühlst du dich manchmal so stark, als ob du Bäume ausreissen könntest? Nichts und niemand kann dich aufhalten? Du bist bei jedem Projekt mit dabei? Tanzt durch die Welt und sprühst nur so voller Liebe? Und dann ein paar Tage später sehnst du dich einfach nur noch nach Ruhe? Du bist von allem genervt und hast scheinbar grundlos schlechte Laune? Du weinst ständig? Herzlich willkommen in deinem ganz natürlichen Zyklus.

Auch wenn du es jetzt vielleicht noch nicht siehst, aber dein Zyklus ist dein liebevoller Kompass. Dein Wegweiser. Wenn du deinen Zyklus kennenlernst und dir bewusst wird, an welchem Zyklustag du gerade bist, dann weisst du, was dir genau heute gut tut, was dir nicht gut tut. Und dann darfst du dieses Wissen in deinen Lebensstil integrieren und dich so viel selbstbestimmter, weniger gestresst und achtsamer fühlen.

Im Einklang mit deinem Zyklus zu leben, bedeutet auch Ja zu sagen. Zu dir, zu deinen Stimmungen, deinen Potenzialen. Und es verschafft dir ganz bewusste und ruhige Phasen, die du richtig auskosten kannst.

Wie du im Einklang mit deinem Zyklus lebst

Der weibliche Zyklus durchläuft vier Phasen. Vier verschiedene Qualitäten, die du für dich nutzen kannst. Als ich bei Josiane von Quittenduft das erste Mal davon gehört habe, war es wie eine Offenbarung für mich. Es hat vieles auf einmal Sinn ergeben. Doch wie sehen diese vier Phasen aus und wie kannst du sie für dich nutzen?

Winter: während deiner Menstruation

Wenn du gerade deine Tage hast, dann befindest du dich im „Winter“. Genau wie die Jahreszeit Winter, in der sich die Natur zurückzieht, sich eine Pause gönnt und in sich gekehrt ist.

Was dir in dieser Zeit gut tut:

  • Ruhe
  • Rückzug
  • Stille & Meditation
  • Innehalten
  • einen Tee trinken (Frauenmantel bei Krämpfen)
  • in dich gehen und auf deine Intuition hören
  • Reflektion (zum Beispiel mit Hilfe von einem Journal)
  • dich neu sortieren
  • ruhiges Yoga
  • CBD Öl oder Copaiba Öl bei Schmerzen

Was dir in dieser Zeit nicht gut tut:
(oder du lieber ein paar Tage später einplanst):

  • Stress
  • zu viel und intensiver Sport
  • wichtige Entscheidungen treffen
  • neue Projekte in Angriff nehmen
  • zu viel im Aussen sein

Frühling: während der Folikelreifung

Aufwachen, aufblühen, vorwärts gehen, Leichtigkeit. Hast du dieses Gefühl auch schon erlebt nach deiner Periode? Du bist im Frühling angekommen. Es ist die Zeit zwischen der Dunkelheit (Menstruation) und dem Licht (Eisprung). Ich liebe diese energievolle Zeit und nutze sie gerne um neue Projekte anzugehen.

Was dir in dieser Zeit leichter fällt:

  • dich neu ausrichten
  • deinem Tatendrang nachgehen
  • dich aus deiner Komfortzone wagen
  • neue Projekte starten
  • Sport machen, laufen gehen

Sommer: während deines Eisprungs

Du fühlst dich voller Energie und Lebenskraft. Du bist besonders kontaktfreudige, lichtvoll, ausdruckstark und einfühlsam in der Zeit während deines Eisprungs. Es ist nicht nur für deinen Körper eine fruchtbare Phase, auch im Aussen auf der Arbeit, in der Beziehung, in Familienprojekten. Deine Gefühle erleben gerade eine Hochphase.

Was dir in dieser Zeit gut tut:

  • tanzen gehen
  • laut Musik hören und mitsingen
  • Grillabende mit deinen Freunden
  • in der Natur sein
  • das geniessen, was du alles erreicht hast
  • in deine Grösse gehen
  • 1 Glas Champagner trinken und auf das Leben anstossen
  • wohlwollend gegenüber dir selbst und anderen sein

Herbst: während der Lutealphase

Nach dem Sommer folgt der Herbst. Genau wie die Bäume im Herbst ihre Blätter verlieren, nimmt auch deine Energie ab. Du hast vielleicht das Bedürfnis, alles sauber zu machen, alles loszulassen, was dir nicht dient. Du spührst das Bedürfnis nach Rückzug und Geborgenheit.

Was dir in dieser Zeit gut tut:

  • Gedanken aufschreiben
  • ein Loslassritual
  • ein Bad nehmen und ein Peeling machen
  • deine Schattenseiten zulassen
  • schliesse offene Projekte ab
  • mach es dir in deiner Wohnung gemütlich
  • Höre einen Podcast für dein persönliche Weiterentwicklung

Abfallfrei während deiner Periode: Cup, Schwamm und Baumwollbinden

Viele verwenden heute immer noch Tampons und normale Binden. Obwohl diese Plastik enthalten, Schadstoffe an uns abgeben und monatlich für ganz viel Abfall sorgen. Es gibt glücklicherweise so viele grüne Alternativen, die ich dir hier gerne kurz aufliste. Je mehr du auf diese zurückgreifst, umso besser. Für deinen Körper, aber auch für diesen Planeten.

  1. Menstruationscup
  2. Menstruationsschwamm (weicher und sanfter als der Cup)
  3. Periodenslip
  4. Stoffbinden

Mit dem Code „Frühlingsgefühle“ erhältst du bei the-sage.ch -10% Rabatt auf alle Artikel aus dem Bereich Monatshygiene (bis zum 14.04.20 gültig). 

Ich mag am liebsten die Kombination aus Schwamm und Stoffbinden oder Periodenslip. Und weisst du, wenn ich unterwegs bin und mich nicht sicher fühle, dann verwende ich einfach ein Tampon (aus Biobaumwolle und ungebleicht). Unperfekt, aber immer noch besser.

Natürlich verhüten: hormonfrei und vegan

Aufklärung ist wichtig – und deshalb gehe ich hier auch auf einige Verhütungsmethoden ein, die komplett ohne Schadstoffe, Plastik, tierischen Bestandteilen oder dergleichen auskommen. Wir achten auf Nachhaltigkeit in der Küche, im Badezimmer, bei den Kleidern, wieso eigentlich nicht auch im Schlafzimmer? Oder wo auch immer ihr es am liebsten macht.

Wie verhüte ich am besten?

Mit einem Kondom. Es ist die sicherste Methode. Aber! Herkömmliche Kondome enthalten bedenkliche Schadstoffe oder das Milchprotein Kasein und sind deshalb nicht vegan. Mein Favorit sind die witzigen, nachhaltigen und veganen Kondome von Einhorn.

Und wenn du in Familienplanung bist oder eine Verhütungsmethode suchst ohne Kondom: Mit einem Zykluscomputer. Den verwende ich seit einigen Monaten selber auch. Nicht zur Familienplanung, aber um meinen Zyklus besser zu kennen und zu wissen, an welchen Tagen ich Kondome verwenden muss.

Meine Zyklustrackerin heisst daysy und wird von einem Familienunternehmen aus der Schweiz hergestellt. Die Vision des Unternehmens ist es, „…allen Frauen eine natürliche und genaue Methode zur Förderung des Zyklusbewusstseins anbieten zu können, damit diese selbstbestimmte Entscheidungen im natürlichen Einklang mit ihrem Körper treffen können.“

 

4 Gründe, warum du die Pille nicht mehr nehmen solltest

Ich verwende die Pille schon seit Jahren nicht mehr. Ich weiss noch wie meine Mama mir schon im Teeniealter davon abgeraten hat, gehört und verstanden habe ich es erst Jahre später. Leider.

  1. Es ist ein starker Eingriff in deinen natürlichen, weiblichen Zyklus.
  2. Du hast ein erhöhtes Risiko für Thrombose, Lungenembolie, Schlaganfall & Herzinfarkt.
  3. Einige Frauen reagieren mit starken Stimmungsschwankungen darauf, oder werden wegen der Pille sogar depressiv.
  4. Libidoverlust durch die hormonelle Veränderung.

Natürlich ist es dir selbst überlassen, wie du verhütest. Aber wenn du jetzt noch mit der Pille verhütest, möchte ich dir einfach einen liebevollen Stupser geben, um das nochmals zu überdenken. Ist es wirklich das, was du brauchst? Willst du das deinem Körper wirklich zumuten?

 

Natürliche Hilfsmittel für lustvolleren Sex

Kommen wir von der Verhütung zum eigentlichen Akt: dem Sex. Körperliche Nähe, Berührungen und Sex sind wichtige Bestandteile in jeder Beziehung. Auch da ist es mir wichtig, dir aufzuzeigen, was die Natur uns dafür zur Verfügung stellt. Eine wunderschöne Art, um deinem Partner „Ich liebe dich“ zu sagen, ist eine Massage. Sie schafft eine besonders sinnliche Erfahrung für beide. Wenn du dabei noch die richtigen ätherischen Öle einsetzt, kann eure Lust auf ganz natürliche Art angeregt werden. Ätherische Öle wie Rose, Muskatellersalbei, Jasmin, Ylang Ylang & Sandelholz eignen sich hervorragend als natürliches Aphrodisiakum.

Die Rose öffnet unser Herz, Jasmin ist feminin, romantisch, strahlend und betörend, Muskatellersalbei wirkt wohltuend und entspannend, Ylang Ylang regt die Sinne an und Sandelholz bringt die männliche Note mit ins Spiel, seine aphrodisierende Wirkung wurde sogar wissenschaftlich belegt.

Anwendungsmöglichkeiten von ätherischen Ölen

1. Rose und Sandelholz im Diffusor laufen lassen.
2. Ylang Ylang mit etwas Mandelöl mischen und als Massageöl verwenden.
3. Jasmin vermischt mit einem Trägeröl als Parfüm auf die Haut auftragen.

Dazu eine schöne Kerze aufstellen, leise Musik laufen lassen und … na du weisst schon was jetzt kommt.

Natürliches Gleitgel selber machen

Wenn du gerne Gleitgel verwendest, dann kannst du das super schnell und einfach auch selber herstellen. Dafür brauchst du lediglich eine frische Aloe Vera, von welcher du das Gel ausdrückst und dann als Gleitgel einsetzt.

Sexytoys: Edelstein statt Plastik

Und zum Schluss möchte ich dir etwas zeigen, was ich so, so wunderschön finde. Wenn du jemand bist, der gerne Sexytoys verwendet, dann könnte dich das interessieren. Denn tatsächlich wurde in herkömmlichen Dildos ganz schreckliche Schadstoffe gefunden, wie zum Beispiel Nickel. Dazu kommt der Fakt, dass die meisten Sextoys aus Kunststoff bestehen, was einfach nicht natürlich ist. Punkt.

Kürzlich bin ich dann auf liebelei gestossen. Ein Onlineshop (geführt von einem Paar) mit Kristalldildos und Yoni-Eiern aus Edelsteinen. Diese sehen nicht nur unglaublich schön aus. Sie können so vielseitig eingesetzt werden und erlauben es dir, ein besonders sinnliches Erlebnis zu haben.

Ein Yoni-Ei ist Wellness und Workout zugleich. Trainiere deinen Beckenboden und schenke dir mit der natürlichen Kristallkraft ein erfülltes Liebesleben. Und mit dem Kristalldildo massierst du dich von innen und tust dir selber etwas Gutes. Vielleicht entdeckst du ja so deine Liebe zu dir selbst ein Stück mehr?

Bild: liebelei.co

Und was verwendest du am liebsten während deiner Periode? Wie schauts bei dir mit Sextoys aus? Ich freue mich über den wertvollen Austausch mit dir in den Kommentaren. Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen und Ideen zu dem Thema Green Sex, natürliche Verhütung und Menstruation.

 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das heisst, dass ich einen kleinen Prozentsatz der Verkaufssumme dafür bekomme. Für dich entstehen keine Mehrkosten, du unterstützt jedoch damit meine Arbeit! Vielen, lieben Dank!

Verpasse keine wertvollen Infos, Tipps und Rezepte mehr

Abonniere jetzt meinen kostenlosen Newsletter und ich schenke dir meinen "Guide für dein grünes Leben". Die besten Beiträge, monatliche Inspiration, jederzeit kündbar.

Danke für deinen Eintrag. Bitte bestätige noch die E-Mail in deiner Inbox.